Paralympics-Goldmedaillengewinner

Niko „Bonsai“ Kappel, wie er sich selbst gerne nennt, ist über­zeugt:
„Wahre Größe wird nicht in Zenti­me­tern gemes­sen!“

Niko Kappel ist in vieler­lei Hinsicht eine Ausnah­me­erschei­nung.

Der amtie­rende Paralym­pics-Gold­me­dail­len­ge­win­ner von Rio und frisch geba­ckene Vize­welt­meis­ter im Kugel­sto­ßen bleibt einem nicht nur wegen seiner gerin­gen Körper­größe von 1,40 m in Erin­ne­rung.

Auch sein über­aus sympa­thi­sches Auftre­ten in der Öffent­lich­keit, beispiels­weise bei Sport im Drit­ten im SWR-Fern­se­hen, machen den 24-jähri­gen Welz­hei­mer zu einem echten Botschaf­ter des Para-Sports.

Wir sind stolz, Niko seit zwei Jahren als Spon­sor auf seinem Weg beglei­ten zu dürfen. Rund zwei Wochen nach seinem Silber­me­dail­len-Coup bei der Para Leicht­ath­le­tik-WM in Dubai haben wir uns mit ihm auf ein kurzes Schwätz­chen getrof­fen.

Treff­punkt: Das Back­Form, unser neues Fitness-Studio für Maurer-Mitar­bei­ter, in dem auch Niko hin und wieder anzu­tref­fen ist.

Niko Kappel und Tobias Maurer in einer Unterhaltung vor dem Maurer Fitness Studio

Niko Kappel und Tobias Maurer

Tobias Maurer: Hallo Niko, lang nicht mehr gese­hen. Wie geht’s dir?

Niko Kappel: Danke. Mir geht’s super. Ach, bevor ich es vergesse: Was ist ein klein­wüch­si­ger Türste­her?

Tobias Maurer: Über­legt. Mmmhh. Weiß nicht.

Niko Kappel: Ein Sicher­heits­hal­ber (lacht).

Tobias Maurer: (Lacht) Niko, vor ein paar Tagen warst du noch in Dubai. Zuerst mal Glück­wunsch zu deiner Silber­me­daille. Zufrie­den?

Niko Kappel: Ja, zufrie­den. Weiten­mä­ßig wäre noch mehr drin gewe­sen. Aber Platz zwei im besten Wett­kampf, den es bei uns in der Start­klasse jemals gab, da kann man schon stolz sein. Und ich muss fairer­weise sagen, dass alle ein biss­chen weiter hätten stoßen können. Zuver­sicht­lich stimmt mich, dass ich über die letz­ten Wett­kämpfe hinweg der Konstan­teste von allen Athle­ten war.

Tobias Maurer: Wie war’s in Dubai. Wir haben ja schon ein biss­chen gehört und gele­sen, dass nicht alle Athle­ten zufrie­den waren.

Niko Kappel: Zuerst waren natür­lich die hohen Tempe­ra­tu­ren ein Problem, aber damit hatten alle zu kämp­fen. Und im Gegen­satz zu den etablier­ten Austra­gungs­or­ten fehlte mancher­orts die Erfah­rung. Ein frisch gestri­che­ner Kugel- stoß­ring ist halt etwas zu rutschig für uns, das wäre einem erfah­re­nen Ausrich­ter nicht passiert. Aber das Enga­ge­ment und die Freude, so einen Wett­kampf austra­gen zu dürfen, hat man allen anse­hen können.

Paralympics-Goldmedaillengewinner

Niko Kappel: Ich möchte mir den Welt­rekord zurück­ho­len!

Tobias Maurer: Und wie geht es jetzt weiter? Was ist dein nächs­tes sport­li­ches Ziel?

Niko Kappel: Nächs­tes High­light sind die Paralym­pics in Tokio 2020. Da bin ich Titel­ver­tei­di­ger. Da will ich natür­lich wieder ganz oben aufs Trepp­chen.

Tobias Maurer: Dafür schon mal toi, toi, toi. Und vor allem eine verlet­zungs­freie Vorbe­rei­tung. Welche Ziele möch­test du noch errei­chen?

Silber Medaille von Niko Kappel

Silber­me­daille bei der Para Leicht­ath­le­tik-WM in Dubai

Tobias Maurer: Was musst du dafür tun? Sprich: Wie weit musst du dafür stoßen?

Niko Kappel: Den Welt­re­kord hält Kyron Duke mit 14,19 m. Mit 14,11 m liegt mein persön­li­cher Rekord nur knapp dahin­ter. Nach­dem ich meine Stoß­tech­nik seit 2014 Stück für Stück umge­stellt habe und nun an der Perfek­tio­nie­rung der 5/4‑Drehtechnik arbeite, bin ich guter Dinge, dass da noch Luft nach oben ist.

Tobias Maurer: Wie weit, glaubst du, kann es irgend­wann gehen?

Niko Kappel: Ich bin jetzt 24. Man sagt, das beste Alter für einen Kugel­sto­ßer liegt bei 28 Jahren. Also habe ich noch ein paar Jähr­chen vor mir. In der Vorbe­rei­tung zur WM habe ich in Welz­heim 14,46 m gesto­ßen, leider war das kein offi­zi­el­ler Wett­kampf. Aber ich halte so eine Weite für mach­bar, wenn alles passt.

Tobias Maurer: Na ja, wir werden die Paralym­pics vermut­lich nicht nach Welz­heim holen können, aber wir drücken dir die Daumen, dass du deine Leis­tung auch über­all sonst auf der Welt abru­fen wirst. Niko, danke für deinen Besuch.

Niko Kappel: Immer wieder gerne.

Mehr über Niko finden Sie unter niko-kappel.de

« Alle Maga­zin­bei­träge

< Zurück
Keine Produkte im Warenkorb.
Produkte gesamt: 0,00 €
Zur Kasse
0
0 Artikel - 0,00 €
Zur Kasse