Schmi­de­ner Feld

Heimat unse­res Maurer­korn-Getrei­des ist das Schmi­de­ner Feld, gele­gen zwischen Neckar und Rems. Dank seines sehr hohen Löss­an­teils besitzt der dortige Boden eine außer­or­dent­lich hohe Quali­tät. Er gehört zu den wert­volls­ten Böden in ganz Deutsch­land und ist damit ein wahres Para­dies für unse­ren Weizen, Emmer, Roggen und Dinkel.

100% frei von Spritz­mitteln

Wir halten Jahr für Jahr über 900.000 m² Acker­flä­che im Rems-Murr-Kreis frei von Spritz­mit­teln, Gentech­nik und Wachs­tums­re­gu­la­to­ren. Das schont die Böden, das Grund­was­ser und die Luft. Und ist damit gut für Mensch und Natur.

Blühende Acker­rand-Strei­fen

Um jedes Maurer­korn-Feld säen unsere Maurer­korn-Bauern blühende Pflan­zen. Das sieht nicht nur schön aus, sondern dient auch als Lebens­raum für Nütz­linge wie Bienen, Hummeln oder Schmet­ter­linge. Sogar Rebhüh­ner finden darin Schutz und Nahrung.

Größe­rer Halm-Abstand

Durch eine lockere Aussaat haben die Getrei­de­halme unse­res Maurer­korns mehr Licht und Luft. So ernten wir zwar bis zu 30% weni­ger Getreide, aber verhin­dern auf ganz natür­li­che Weise Pilz­be­fall und müssen deshalb nicht sprit­zen.

Harald Kauffmann

Die Beloh­nung für eine aufwän­dige, fast einjäh­rige Vorar­beit: Harald Kauffmann, einer unse­rer Maurer­korn-Land­wirte, kippt zufrie­den und voller Stolz das geern­tete Getreide auf das Lauf­band, das die Körner in den Korn­spei­cher seines Stadels beför­dert.

« Alle Maga­zin­bei­träge

< Zurück
Keine Produkte im Warenkorb.
Produkte gesamt: 0,00 €
Zur Kasse
0
0 Artikel - 0,00 €
Zur Kasse