Wir halten die Tafeln am Laufen.

Wir unterstützen die regionalen Tafeln im Rems-Murr-Kreis vom ersten Tag an mit Backwaren. Da die meisten ehrenamtlichen Tafel-Mitarbeiter zur Risikogruppe gehören, mussten wegen der Corona-Pandemie bundesweit viele Tafeln schließen. Eine Katastrophe für all jene, die auf die günstigen Waren der Tafelläden angewiesen sind.

Als Unterstützer der Tafeln wollten wir uns nicht damit abfinden und erarbeiteten gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Winnenden, Hartmut Holzwarth, ein Konzept, das es den Tafeln erlaubt, ihre Läden wieder zu öffnen. Mithilfe des Winnender Jugendgemeinderats und dank des Engagements zahlreicher Jugendlicher und ehemaliger Jugendlicher 😉 konnte die Winnender Tafel wieder öffnen. Mit dem schönen Nebeneffekt, dass viele Jugendliche erstmals mit den Tafeln in Berührung kommen und sich auch künftig für die gute Sache engagieren möchten.

Aus dem Konzept haben wir einen Leitfaden formuliert und ihn vor wenigen Wochen der Tafel Baden-Württemberg e.V. und der Tafel Deutschland e.V. zur Verfügung gestellt. Was uns sehr freut: Viele Tafeln sind unserem Beispiel gefolgt und konnten ihre Tafeln mittlerweile wieder öffnen.

Film-Reportage im SWR Fernsehen

Am Mittwoch, 22. April, kam in der Landesschau Baden-Württemberg eine Filmreportage über die Winnender Tafel, die wir seit vielen Jahren unterstützen. Sehen Sie Tobias Maurer im Interview.

Die ganze Stadt wird satt.