Ein Tag bei MAURER

Begleiten Sie uns bei einer kurzen Reise durch unsere Backstube.

Wir zeigen Ihnen sehr gerne, wie wir unsere Backwaren täglich frisch für Sie backen. Werfen Sie mit uns einen kleinen Blick hinter die Backstubentür oder besuchen Sie uns bei einer Betriebsführung in der Backstube in Winnenden. Über Ihre Anmeldung würden wir uns sehr freuen.

Beginnen wir mit der Produktionsvorbereitung -
16.00 Uhr:

Jeden Werktag beginnen unsere Mitarbeiterinnen am Nachmittag mit dem so genannten Backzettelabruf. Dabei werden alle MAURER-Filialen nacheinander telefonisch angerufen und die

Bestellmenge für den folgenden Tag von dem Verkaufspersonal abgefragt.

Wenn Sie also einmal unsere Mitarbeiter in den Filialen nachmittags am Telefon entdecken, kann es sich hierbei um den beschriebenen Backzettelabruf handeln.


Früh morgens um 1.30 Uhr beginnt die Produktion:

Sehr früh am Morgen beginnt der Arbeitstag unseres Teigmachers. Wenn er unsere Teigmacherei betritt, sind die ersten Teige bereits fertig! Wie das geht? Wir verraten es Ihnen! Alle Rezepturen, Teigtemperaturen und Knetzeiten

sind in hochmodernen Computern sorgfältig hinterlegt. Sie steuern unsere vollautomatische Waage, die die einzelnen Zutaten aus den Bevorratungssilos erhält und entspr. portioniert. Das heißt aber nicht, dass unser Teigmacher nichts mehr zu tun hat, aber fragen Sie ihn bei Ihrem Rundgang am besten selbst.


Die Verarbeitung beginnt bereits ab 3.00 Uhr:

Die verschiedenen Teige sind nun fertig gestellt und die Bäcker können mit ihrem Handwerk beginnen.

In sorgfältiger Handarbeit werden z. B. ÄLBLER STEINOFENBROT,

Parisienne, Pfünderle, LANDKORN-GENETZTES und GOTTLOB’s Steinofenbrot abgewogen und vorsichtig geformt. Ein leckerer Geruch durchströmt nun schon die gesamte Bäckerei, aber noch sind die Backwaren nicht bei unseren Kunden.


Gehen wir weiter in die Kommissionierung, es ist nun 4.00 Uhr:

Die warmen und knusprig frischen Brote und Brötchen werden nun sorgfältig in die Transportkörbe gelegt und den jeweiligen Fachgeschäften zugeteilt.

Gleichzeitig werden die leckeren süßen Stückchen in der Feinbäckerei akkurat glasiert, und für den Versand vorbereitet.

Nachdem alle Backwaren nun den Fachgeschäften zugeteilt worden sind, werden die Transportkörbe sorgsam in unsere MAURER-Fahrzeuge verladen.


Unser kleiner Rundgang endet hier im Verkauf

Um unsere Backwaren frisch und herzhaft in unseren Filialen anbieten zu können, werden alle Filialen 3-4 mal pro Vormittag beliefert.

Jetzt am Morgen erwarten Sie in

unseren Filialen unsere freundlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Sie freuen sich über Ihren Besuch, um Sie mit frischen und leckeren Backwaren bedienen zu dürfen.